Wie man eine Beamerleinwand kauft

heimkino leinwand

Wenn Sie einen Heimkino-Projektor kaufen, werden Sie eine Leinwand benötigen. Beachten Sie, dass wir nicht gesagt haben, dass Sie eine Leinwand benötigen. Wenn Sie gerade einen kleinen, tragbaren Projektor gekauft haben, den Sie mit sich herumschleppen können, um YouTube-Videos oder Netflix anzusehen, wo auch immer Sie sich gerade befinden, dann werden Sie wahrscheinlich nur nach der nächstgelegenen weißen oder cremefarbenen Wand suchen, auf die Sie ein Bild werfen können. Aber Wände können uneben und auffällig strukturiert sein, und sie werden die Farben auf unvorhersehbare Weise beeinflussen. Eine tragbare Leinwand wird immer die bessere Wahl sein, und für eine permanente Heimkino- oder Geschäftsinstallation werden Sie mit Sicherheit eine spezielle Leinwand wünschen, um das Beste aus Ihrem Projektorkauf herauszuholen.

Glücklicherweise gibt es heute eine große Auswahl an Leinwandoptionen, die sich in Preis, Funktion und Leistung unterscheiden und es Ihnen ermöglichen, eine Leinwand zu finden, die am besten zu Ihrer Umgebung, Ihren Sehgewohnheiten und Ihrem Budget passt. Die Ressourcen-Seite von Takeoff Media GmbH für Leinwand-Lieferanten ihre bekannteren Marke Hollywood Screen auf.

Nachfolgend finden Sie einen kurzen Kurs darüber, wie Sie den besten Bildschirm für Ihre Situation finden können. Wenn Sie ganz neu im Bereich der Heimkin-Projektion sind, erfahren Sie in unserem zweiteiligen Home Theater-Einkaufsführer alles, was Sie über den Kauf eines Heimkinoprojektors und einer Leinwand wissen müssen. Heimkino Leinwände

Wählen Sie einen Halterungs-/Rahmentyp

Eine gute Vorstellung von Bildschirmtypen und Befestigungsmöglichkeiten erhalten Sie auf den Websites der Bildschirmhersteller. Am beliebtesten sind Halterungen mit festem Rahmen, die den Bildschirm starr halten. Sie können an einer Wand befestigt oder auf Ständer gestellt werden, so dass die gesamte Baugruppe bewegt werden kann. Halterungen mit festem Rahmen können eine praktische Lösung sein, wenn es Ihnen nichts ausmacht, die Leinwand für den ständigen Gebrauch aufzustellen und zu entfalten, wie z.B. in einem speziellen Heimkino. Traditionelle feste Leinwände haben einen 2 bis 3 Zoll breiten Rahmen um das Leinwandmaterial, der mit lichtabsorbierendem schwarzem Filz umwickelt ist, aber einige Marken bieten heute moderne Designs mit einem dünnen Rahmen an, der die heutigen Panel-TVs imitiert und den Effekt eines im Raum schwebenden Bildes vermittelt.

Zusätzlich zu den Optionen mit festem Rahmen bieten die meisten Anbieter auch einziehbare „Roll-Up“-Bildschirmhalterungen an, die an einer Wand in der Nähe der Decke, an der Decke selbst oder sogar in die Decke eingelassen verschraubt werden können. Der Vorteil von einziehbaren Bildschirmhalterungen besteht natürlich darin, dass der Bildschirm verschwinden kann, wenn er nicht benutzt wird, was eine großartige Option für einen Familienraum mit gemischter Nutzung oder einen geschäftlichen Konferenzraum ist. Motorisierte Leinwände können auf Knopfdruck angehoben und abgesenkt werden und werden in der Regel mit einer Handfernbedienung und Auslöseterminals geliefert, die für die automatische Aufstellung oder Speicherung beim Ein- und Ausschalten des Projektors verkabelt werden können. Manuell einziehbare Leinwandhalterungen sind in der Regel federbelastet. Sie sind kostengünstiger und können von Hand abgesenkt und angehoben werden.